GERMANY Onewheel Riders - Deutschland Onewheel Fahrer



  • Es macht absolut keinen Sinn das Onewheel direkt in Amerika zu kaufen. Da kommst du dann locker auf 2100€. Kauf es doch einfach in einem der 4 Geschäfte in Deutschland. Gruß Oli



  • @JanaZX
    Hi, ich habe eines meiner ONEWHEELs direkt in den Staaten bestellt und muss sagen, dass die Kosten definitiv höher sind als wenn man direkt in Deutschland kauft.

    Wenn Du Interesse hast, kann ich Dir gerne ein neues Bord (original verpackt), dass ich für meine Frau gekauft habe, für EUR 1.570,- abgeben.

    Viele Grüße,
    ANDY



  • @Oliver hallo leute..ich hab as onewheel vor paar tagenn von dem boardshop geholt..es war ein vorführmodell das kaum benutzt wurde..wollte mal euch frage ob ichr imernoch zufrieden mit euerm board seit.ist die akkulaufzeit immernoch gut? und was mach ich wenn ich mal n neuen akku brauche? viele grüsse martin



  • Hallo Martin, ich bin zufrieden mit meinem Onewheel. Akkulaufzeit ist auch noch wie an Anfang. Wichtig ist, dass man das Onewheel regelmäßig über Nacht laden sollte, das macht einiges aus. Austauschen wirst du die Akkus je nach Fahrweise vielleicht nach 2-3Jahren, so meine Schätzung. Der Akkutausch geht offfiziell nur direkt über Future Motion oder in dem hoffentlich bald existierenden Center in den Niederlanden. Gruß



  • @Oliver hallo..über nach laden? aber das ding ist doch nach 20 minuten voll.lädt es etwa weiter auch wenn die grüne lampe beim ladegerät angeht?? gruss martin



  • @Oliver hallo ich bins nochmal..meinst du das in den niederlanden bald ein reperatur service gibt? das wäre der hammer..woher weist du das? hab jetzt in der bedienungsanleitung gesehen das man das board über nacht ab und zu laden solle um die zellen zu balancieren...danke dir!! ich hatte keine ahnung davon..wieviel stunden sollte ich es balancieren lassen?danke schonmal und viele grüße martin



  • Das habe ich gestern nochmal per Facebook nachgefragt. Antwort: Early 2017. Wie lange du genau laden musst, kann ich nicht genau sagen. Die Zellenspannung sollte bei ca. 3.62V gleichmäßig verteilt sein. Das sieht man in der App. 12 Stunden reichen bestimmt aus. Wenn du das einmal die Woche bei regelmäßigem Fahren machst, wird dir die Batterie da sicher danken ;) Ich bin auch kein Batterieexperte ;) Gruß Oli



  • Hello! Man kann das Ding eigentlich immer angesteckt lassen - das integrierte Battery Management System verhindert Überladungen usw. Wie schon weiter oben erwähnt, wird vom Charger der Feinabgleich der Zellen (Balancing) auch noch gemacht während die LED am Charger schon grün leuchtet. Ich werde in Onewheelbuddy auch noch eine Notification implementieren die dem Rider mitteilt wenn Chargen über Nacht unbedingt notwendig ist weil die Spannungen der einzelnen Zellen zu weit von einander abweichen.



  • @Oliver ok super danke für die infos:-)) wieviel zellen hat den der akku im onewheel? ich komm ausm modellbau rc bereich und da haben lipos immer 3,7v pro zelle..also sehr ähnlich...gruss martin



  • Ist ein 16 zelliger LiFePO4



  • hallo onewheeler...bin gerade beim anfahren mit meinem board böse hingefallen.das board hat sich abgeschaltet kurz..später habe ich bei der onewheel budy app auf meinem handy irgennd etwas von footpad alarm gelesen..mein fusspad war auch etwas verdreckt..kann es auch daran liegen das der alarm da war und das ding sich ausgeschalten hat? ist mir bis jetzt noch nie passiert. gruss martin



  • @martinus-fidibus Bezüglich des Abschaltens des Boards kann ich dir leider keinen Hinweis geben (War es nach dem Crash wirklich abgeschaltet - also Power off, keine LED leuchtete?). Die Meldung die du von OWB bekommen hast ist nach einem Crash normal: wenn der Rider ab einer Geschwindigkeit von ca. 8 km/h "absteigt" (sprich beide Footpad-Sensoren keinen Rider rigistrieren), gibt dir OWB eine Message das du entweder einen "Nice jump" (z.B. Bordsteinkante) gemacht hast oder eben gecrasht bist. Hoffe dir ist nichts schlimmeres passiert. Cheers, Andi



  • @SeeTheInvisible hallo..das board war nicht ausgeschaltet nach dem crash..habs trotzdem neugestartet..mir is nix passiert..bin super gelandet zum glück..



  • @SeeTheInvisible wenn eines tages mal mein reifen runter ist..soll ich das ding dann irgendwo selber wechseln lassen. go kart fahrer oder mechaniker die sich da auskennen..oder soll ich das ding wegen sowas nach amerika schicken? was würdest du machen? und was hältst du von reifen mit profil? gibt ja go-kart regenreifen mit profil..das wäre doch der hammer wenn ein ohnewheel profil hätte..gruss martin



  • @martinus-fidibus Also ich würde mir die paar hundert € sparen und ihn selber wechseln - hier gibts auch ein Tutorial dafür: http://community.onewheel.com/topic/3590/tire-change-here-is-the-tutorial

    Zum Thema Reifen mit Profil solltest dir diesen Thread durchlesen: http://community.onewheel.com/topic/6294/hoosier-treaded-tire-review

    Ein bekannter von mir wird den Hoosier auch versuchen, ich werde mir dabei gleich einen mitbestellen. Benötigt halt etwas mehr riding skills, dafür bietet das Ding aber auch mehr Freiraum für Tricks sowie Off-Road Fähigkeiten.



  • @SeeTheInvisible ok super..vielen dank für die infos:-))))



  • hallo onewheel fahrer..wie kann man sein onewheel eigentlich registrieren? ich habe meins gebraucht von einem surfshop gekauft.das war ein vorführmodell das aber kaum benutzt wurde..
    gruss martin



  • wieviel kilometer habt ihr auf euren onewheels? musstet ihr schonmal etwas austauschen? wie ist denn die ersatzeilversorgung?weis da jemand bescheit?
    danke schonmal und ein gutes neues gruss martin



  • Also registrieren kannst dus auf der FM Homepage. Ersatzteile bzw. Verschleißteile weiß ich in AT nur den funshop in wien. Is aber teuer.
    Bzgl. Der laufleistung kann ich selber noch nicht viel sagen. Hab erst ca. 300 km drauf. Dürfte aber einige tausend schaffen. Allerdings muss dann sicher der reifen mal getauscht werden. Dafür gibts in finnland einen shop. Musst im forum ein bisschen stöbern dann findest eigentlich alles.



  • @Solaranlage ok danke..ich hab nach einem monat jetzt schon 350km drauf..bin sehr gespannt wie lange das gute teil treu bleibt..gruss martin :-)


Log in to reply